Barcelona: Unabhängigkeitsgegner attackieren katalanische Polizisten und Kamera-Team

Barcelona: Unabhängigkeitsgegner attackieren katalanische Polizisten und Kamera-Team
Spanische Unionisten sind gestern in Barcelona mit der katalanischen Polizei zusammengestoßen. Eine Szene zeigt einen Demonstranten, der Polizisten bedrängt und attackiert. Diese nutzen Schlagstöcke zur Gegenwehr. Auch ein Kamerateam wurde von Gegnern einer katalanischen Unabhängigkeit attackiert. Neben verbalen Beleidigungen gegen die Journalisten spuckte einer der Demonstranten auf das Kameraobjektiv.

Es kam gestern mehrfach zu Eskalationen, während Zehntausende auf die Straßen zogen, um den katalanischen Autonomiebestrebungen ihren Protest entgegenzubringen. In Spanien sind nach der Unabhängigkeitserklärung Kataloniens und dem Beschluss Madrids, die katalanische Regierung zu entmachten, extreme Spannungen entstanden. Das Land scheint tief gespalten. Zehntausende Menschen aus beiden Lagern zogen bislang mehrfach auf die Straßen. Der spanische Premierminister Mariano Rajoy hat die Regierung des ehemaligen katalanischen Präsidenten Carles Puigdemont bereits aufgelöst und Neuwahlen angesetzt.