Brasilien: Drohne zeigt größten Brand auf UNESCO-Gebiet in der Geschichte

Brasilien: Drohne zeigt größten Brand auf UNESCO-Gebiet in der Geschichte
Fast ein Viertel der Fläche des brasilianischen Nationalparks Chapada dos Veadeiros, den die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat, fiel dem bisher größten Feuer in der Geschichte des Parks zum Opfer, das seit über einer Woche in der Region wütet.

Das Drohnenvideo zeigt riesige Teile des Parks, die mit Rauch bedeckt sind und nach bisherigen Erkenntnissen vollständig verwüstet wurden. Bis jetzt sollen 54.000 Hektar an Nationalparkfläche von den Flammen betroffen sein.
Trotz großer Anstrengungen konnten die Feuerwehren vor Ort die Situation immer noch nicht unter Kontrolle bringen.
Die Ursache der Katastrophe ist noch nicht bekannt, der Direktor des Parks Fernando Tatagiba hält Brandstiftung für eine durchaus denkbare Erklärung.
Der Nationalpark Chapada dos Veadeiros wurde 1961 gegründet und umfasst eine Fläche von 240.000 Hektar. Seine Fauna ist reich an seltenen Arten, von denen einige sogar vom Aussterben bedroht sind.