Kirkuk-Offensive: Irakische Truppen entfernen Kurden-Flaggen und zertrampeln sie

Kirkuk-Offensive: Irakische Truppen entfernen Kurden-Flaggen und zertrampeln sie
Videoaufnahmen von gestern Vormittag zeigen irakische Regierungstruppen, wie sie zu den Ölfeldern und zu einer kurdischen Peschmerga-Militärbasis im Gebiet von Qatash südlich von Kirkuk vordringen. Die Aufnahmen zeigen außerdem Regierungssoldaten, die kurdische Flaggen von den Gebäuden entfernen. Ein irakischer Soldat trampelt auf einer von ihnen herum. Wie die irakische Armee mitteilt, haben die Truppen mittlerweile die volle Kontrolle über Kirkuk zurückerlangt.

Die Truppen hatten am Sonntag damit begonnen, die Stadt von kurdischen Peschmerga-Einheiten zurückzuerobern. Die meisten kurdischen Kämpfer ließen die Stadt und das Gebiet kampflos zurück. Zu den Spannungen zwischen den beiden Seiten ist es gekommen, nachdem die irakischen Kurden in einem Referendum vom 25. September, das Bagdad als rechtswidrig zurückwies, mit überwältigender Mehrheit für eine Sezession gestimmt hatten. Über das ölreiche Kirkuk hatten die kurdischen Peschmerga-Truppen 2014 die Kontrolle übernommen. Zuvor waren die irakischen Truppen dort vor einer großen Offensive des IS geflohen.