Marokko: Wütende Bürger pfeifen mutmaßliche Terroristen bei Verhaftung aus

Marokko: Wütende Bürger pfeifen mutmaßliche Terroristen bei Verhaftung aus
Die marokkanische Polizei hat am Samstag in der Millionenstadt Fès elf Personen festgenommen, die im Verdacht stehen, dem IS anzuhören. Die Verdächtigen, die den Behörden zufolge einer "extrem gefährlichen" Terrorzelle angehören, wurden während einer Razzia verhaftet. Bei der Durchsuchung fand die Polizei Waffen, Munition, Chemikalien, Gaskanister und Messer.

Vor dem Haus versammelten sich Medienvertreter und wütende Bürger, die lautstark ihren Protest gegen die Terrorgruppe zum Ausdruck brachten. Das marokkanische Innenministerium teilte später mit, dass die Terrorzelle Angriffe in "sensiblen Gebieten" geplant hatte. Unter den elf Verhafteten befand sich auch der mutmaßliche Drahtzieher der Zelle.