Spanien: Prügelszenen bei Pro-Autonomiemarsch in Valencia

Spanien: Prügelszenen bei Pro-Autonomiemarsch in Valencia
Im autonomen Valencia ist es gestern zu Prügeleien zwischen Autonomie-Befürwortern und Gegnern gekommen. Jedes Jahr am 9. Oktober feiern Bürger in Valencia den Tag ihrer autonomen Region. Ein Teilnehmer der Bürgerprozession erklärte: "Es gab mehrere Provokationen gegen unsere Demonstranten, einer von unseren Teilnehmern wurde geschlagen." Die Autonomiebefürworter demonstrierten in den Straßen von Valencia unter katalanischen und valencianischen Flaggen.

Hunderte von Gegnern schlossen sich anlässlich der Demonstration zusammen, stellten sich dieser entgegen und protestierten für die spanische Einheit. Die Polizei musste die rivalisierenden Fraktionen trennen, von denen einzelne Teilnehmer immer wieder aneinandergerieten.

Nach den Demonstrationen soll eine Gruppe von etwa 30 Rechtsextremen einen Mann angegriffen haben, der zusammen mit anderen Unabhängigkeitsbefürwortern in einer Bar Zuflucht suchte. Auch ein Fotograf wurde tätlich angegriffen.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.