Seltenes Naturschauspiel: Bei Waldbrand in Portugal entwickelt sich ein Feuertornado

Seltenes Naturschauspiel: Bei Waldbrand in Portugal entwickelt sich ein Feuertornado
Portugal kämpft derzeit gegen eine weitere Welle von Waldbränden. Am Samstagabend sind in diesem Zusammenhang spektakuläre Aufnahmen entstanden. Sie zeigen einen Feuertornado, wie der Volksmund das Naturphänomen nennt. Der portugiesische Fernsehsender TVI veröffentlichte die Aufnahmen.

Die so genannten Feuertornados entstehen, wenn Flammen, Staub und Wind zusammenkommen. Am Sonntag kämpften 1.000 Feuerwehrleute im ganzen Land gegen fünf Waldbrände. Diese Tornados entstehen bei größeren Bränden, wenn sich ein vertikaler Luftwirbel mit Flammen füllt. Das Prinzip ist dem einer Wasserhose ähnlich. Durch diesen Luftwirbel bekommen die Flammen massiven Zufluss an Sauerstoff, was das Feuer intensiviert. In dieser Phase gelten sie als unlöschbar. Die Tornados können bis zu 100 Stundenkilometer schnell werden. Nach einiger Zeit lösen sich die Feuertornados wieder auf, meist schon nach wenigen Minuten.