Libyen: Über 3.000 Migranten aufgegriffen und verhaftet

Libyen: Über 3.000 Migranten aufgegriffen und verhaftet
Über 3.000 Migranten wurden am Samstag in die Haftzentren in der Nähe von Sabratha gebracht, nachdem sie in Schmugglerlagern aufgegriffen worden waren.

Die Regierung der Nationalen Einheit (GNA) in Libyen hat mit den EU-Ländern, allem voran mit Italien vereinbart, den Schmuggel von Migranten aus Libyen über das Mittelmeer zu unterbinden.