icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Italien: Neofaschisten halten Fackelmarsch vor „nicht autorisierter“ Moschee ab

Italien: Neofaschisten halten Fackelmarsch vor „nicht autorisierter“ Moschee ab
Dutzende Anhänger der neofaschistischen „CasaPound Italia“ haben am Mittwoch mit Fackeln gegen eine „nicht autorisierte“ Moschee in Esquilino, einem Stadtteil von Rom, demonstriert. Die Demonstranten behaupten, dass die Moschee-Gänger Drogen verkaufen. Außerdem wurden angeblich Passanten mit „gebrauchten Spritzen“ beworfen.

CasaPound Italia-Sprecher Davide di Stefano erklärte: „Es gibt ein Problem mit der unautorisierten Moschee, an der wir vorher marschiert sind. Es ist der gleiche Ort, an dem vor einer Woche ein Paar von einem betrunkenen Immigranten aus Mali oder Malaysia angegriffen wurde – woher genau ist immer noch nicht klar – weil sie sich vor der Moschee geküsst haben. Die Situation in dieser Gasse ist unerträglich geworden. Außerhalb der Moschee gibt es sogar zwei Gruppen von Drogendealern, eine aus Afrikanern und eine aus Filipinos.“

In Esquilino, einem Migranten-Viertel, befindet sich der Hauptsitz von CasaPound und zwar in einem besetzten Gebäude. Die Anti-Immigranten-Bewegung wurde im Jahr 2003 gegründet und zählt derzeit rund 5.000 Mitglieder, die sich gern als „Faschisten des dritten Millenniums“ erklären, mit dem Ziel, Mussolinis Erbe ins dritte Jahrtausend zu tragen.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen