Syrien: Russische Technik lässt in Syrien größte, automatisierte Mühle des Landes entstehen

Syrien: Russische Technik lässt in Syrien größte, automatisierte Mühle des Landes entstehen
Am Sonntag wurde die größte Getreidemühle Syriens, die noch in diesem Jahr in Homs eröffnet werden soll, der Öffentlichkeit gezeigt. Der blutige sechsjährige Konflikt vernichtete die überwiegende Mehrheit der Mühlen Syriens und ließ Mehl, ein lebenswichtiger Bestandteil syrischer Küche, zur Mangelware im Land und in der Bevölkerung werden.

Doch nun soll dieses wichtige Nahrungsgut wieder in die Provinz Homs zurückkehren, mit Anlagen, die von russischen Ingenieuren gebaut und von der russischen Firma Sovokrim angeführt werden. Bisher sind fast 85 Prozent der Arbeiten abgeschlossen und die Mühle mit modernster russischer Technologie ausgestattet.

Laut dem russischen Manager Magomed Mazukbazov "könnte die Anlage bis zu 600 Tonnen Getreide pro Tag verarbeiten". Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Hekmat Abbas, bekräftigte, dass "dieses Werk mit den modernsten Technologien ausgestattet ist".

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Trends: # Krieg in Syrien