Russland: FSB verhaftet Mitglieder von IS-Zelle im Moskauer Gebiet

Russland: FSB verhaftet Mitglieder von IS-Zelle im Moskauer Gebiet
Der russische Föderale Sicherheitsdienst (FSB) hat am Samstag mehrere mutmaßliche Mitglieder einer selbsternannten Terrorzelle des Islamischen Staates im Moskauer Gebiet festgenommen.

Der FSB gab in einer Erklärung an, dass zwei improvisierte Sprengkörper, Granaten, Waffen und andere Gegenstände gefunden wurden, die benötigt werden um Sprengstoff in den Häusern der Verdächtigen herzustellen. Den Beamten zufolge, plante die Zelle Angriffe auf kritische Infrastruktur und öffentliche Ereignisse in Russland.

Die Anzahl der festgenommenen Personen ist unbekannt, die Ermittlungen laufen noch.