Russland: Kampf gegen Terror - Hunderte Soldaten trainieren Eliminieren von Terroristen

Russland: Kampf gegen Terror - Hunderte Soldaten trainieren Eliminieren von Terroristen
Über 500 russische Soldaten nahmen Teil an einer Militärübung in der Region Kaliningrad. Bei dieser ging es darum, illegale bewaffnete Gruppierungen zu bekämpfen. Auf dem Trainingsgelände, auf dem der Häuserkampf trainiert wurde, war eine IS-Flagge zu sehen. Offenbar wurde hier der bewaffnete Kampf gegen die Terroristen des Islamischen Staats trainiert. Russland kämpft seit zwei Jahren an der Seite der syrischen Regierung für die Zerschlagung der Terrorgruppen in Syrien.

Von der See aus wurden die Soldaten in dem Militärtraining von den Marinekorps der Ostseeflotte unterstützt. Auch in Syrien hat Russland die Marine bereits mehrfach unterstützend eingesetzt. Von Kriegsschiffen und U-Booten aus attackierte Russland die Terroristen mit Marschflugkörpern. Zuletzt erfolgte ein solcher Angriff Russlands vor rund einer Woche auf Terroristen der Al-Nusra-Front in der syrischen Provinz Idlib. Insgesamt kamen über 50 Waffeneinheiten beziehungsweise Militär- und Spezialausrüstungen bei den Übungsszenarien zum Einsatz.