Syrische Soldaten lassen Sprengstoff-Auto samt IS-Fahrer in die Luft gehen

Syrische Soldaten lassen Sprengstoff-Auto samt IS-Fahrer in die Luft gehen
Aufnahmen aus der syrischen Region Homs zeigen syrische Soldaten an der Front. Hier kam es im äußersten Süden der Region zu schweren Zusammenstößen und Kämpfen mit Terroristen des IS. Dabei steuerte unter anderem ein mit Sprengstoff beladener PKW auf die syrischen Truppen zu. Den Soldaten gelang es, diesen zum Explodieren zu bringen, bevor er ihnen zu nahe kommen konnte.

Mithilfe des Militäreinsatzes der russischen Streitkräfte sowie militärischer Hilfe und Soldaten aus dem Iran gelang es den syrischen Truppen, stetig den "Islamischen Staat" zurückzuschlagen. Mittlerweile sind dem russischen Verteidigungsministerium zufolge bereits 87,4 Prozent des staatlichen Territoriums von Terroristen geräumt. Allein die russischen Luftstreitkräfte haben seit September 2015 über 30.000 Einsätze durchgeführt, bei denen über 96.000 Objekte der Terroristen zerstört sowie über 53.000 IS-Kämpfer getötet wurden.

Quelle: Syrische Militärmedien

Trends: # Krieg in Syrien