Gregor Gysi: "Frieden und Sicherheit" in Europa nur mit Russland an Bord möglich

Gregor Gysi: "Frieden und Sicherheit" in Europa nur mit Russland an Bord möglich
Bei einer der letzten Wahlkampfveranstaltungen am Freitag sagte Gregor Gysi von der Bundestagsfraktion Die Linke, dass Frieden und Sicherheit in Europa nur mit der Beteiligung Russlands möglich seien.

Gemäß Gysi wird Europa keinen Frieden und keine Sicherheit erreichen "ohne" Russland. Und auch nicht "gegen" Russland. Er unterstrich, dass er Putin nicht kritiklos gegenüberstehe aber bekräftigte, dass "Frieden und Sicherheit nur mit ihnen [Russland], niemals gegen sie" erreicht werden kann. "Das muss verstanden werden."

Er sprach auch von den Gefahren der "Interessenkonflikte" in der gegenwärtigen globalen Ordnung, die den Kalten Krieg ersetzt haben, die zu einem echten Krieg führen könnten.

Die rechtsgerichtete Alternative für Deutschland (AfD) wurde von der Vorsitzenden der Partei Die Linke, Katja Kipping, stark angegriffen und von ihr als das "spirituelle Erbe Hitlers" und als "Neonazis" bezeichnet.