Syrien: Das normale Leben kehrt zurück - Nach fünf Jahren fährt Dampfeisenbahn wieder durch Damaskus

Syrien: Das normale Leben kehrt zurück - Nach fünf Jahren fährt Dampfeisenbahn wieder durch Damaskus
Erstmals seit fast fünf Jahren besteht zwischen den Vororten der syrischen Hauptstadt Damaskus und dem Ferienort Al-Zabadani wieder eine Eisenbahnverbindung. Die Strecke wurde am Montag wieder in Betrieb genommen. Die Dampfeisenbahn selbst stammt aus dem Jahr 1896. Auch wenn der Zug wenig modern aussieht und auch nicht besonders schnell ist, steht die Wiederaufnahme des Streckenbetriebs symbolisch für die Rückkehr zum normalen Leben in Syrien.

Al-Zabadani stand viele Jahre unter Kontrolle bewaffneter islamischer Extremisten. Im April gelang es der Syrisch Arabischen Armee, das Gebiet zurückzuerobern, wie in vielen weiteren Teilen des Landes. Auch den IS konnten die regierungstreuen Verbände weitestgehend schlagen. Mit dem Sieg der syrischen Truppen gegen die Terrororganisation in Deir ez-Zor verlor der IS seine letzte so genannte Hochburg. Vielerorts läuft bereits der Wiederaufbau des Landes, so etwa in Aleppo.

Trends: # Krieg in Syrien