icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Strange Things Happen Every Day" - Merkel singt zu Jazz-Musik in Berlin

"Strange Things Happen Every Day" - Merkel singt zu Jazz-Musik in Berlin
Am Wochenende hat die Bundeskanzlerin eine Wahlkampfparty ihrer Partei, der CDU, in Berlin besucht und zeigte sich ausgelassen und sorgenfrei. Für die richtige Stimmung sorgte die deutsche deutsche Jazz- und Soul-Sängerin Uschi Brüning. Als sie ihren Song "Strange Things Happen Every Day" performt, hält sie mitten im Song der gutgelaunten Bundeskanzlerin das Mikrofon ins Gesicht, damit sie mitsingt. Dreimal stimmt Merkel ein "Every Day" an.

Glaubt man mehreren Umfragen zur Bundestagswahl, hat Merkel auch jeden Grund, sich entspannt zurückzulehnen. Ihr größter Konkurrent, die SPD mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat, soll rund 15 Prozent hinter ihr liegen. Laut einer INSA-Umfrage vom 11. September schafft Merkel es auf 36,5 Prozent und Schulz auf 23,5 Prozent. Allerdings steigt auch die öffentliche Unterstützung für die Alternative für Deutschland (AfD). Linke, FDP und AfD liefern sich laut Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den dritten Platz. Laut der Insa-Umfrage liegt die AfD bei 11 Prozent, die Linke bei 10,5 und die FDP bei 9 Prozent.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen