SPD-Kanzlerkandidat Schulz: "Merkel kann gern in mein Kabinett als Vize-Kanzlerin eintreten"

SPD-Kanzlerkandidat Schulz: "Merkel kann gern in mein Kabinett als Vize-Kanzlerin eintreten"
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat der amtierenden Bundeskanzlerin Angela Merkel angeboten, im Falle eines Sieges bei der Bundestagswahl als Vizekanzlerin in sein Kabinett einzutreten. Dann sagte er: "Wer Merkel ablösen will, der muss Schulz wählen. […] Das ist völlig klar. Wer andere Parteien wählt, wählt Merkel."

Unter Merkel seien im Kanzleramt die Grundprinzipien der Demokratie, das Grundfundament der Europäischen Union, über-schwiegen worden. "Das muss anders werden, sonst erodieren die Wertegrundlagen der Europäischen Union", so Schulz. Zu den Russland-Sanktionen sagte er: "Ja, unbedingt. […] Diese Solidarität [in der EU] wird geübt, weil sie erforderlich ist. Weil man der Russischen Föderation deutlich sagen muss, solange ihr das internationale Recht brecht, gibt es diese Sanktionen."

Trends: # Bundestagswahl 2017