Vom Freund zum Feind: Putin wähnt US-Außenminister Tillerson "in schlechte Gesellschaft geraten"

Vom Freund zum Feind: Putin wähnt US-Außenminister Tillerson "in schlechte Gesellschaft geraten"
Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich gestern bei einer Plenarsitzung des Östlichen Wirtschaftsforums 2017 in Wladiwostok einen Scherz über den US-Außenminister Rex Tillerson erlaubt. Und zwar ging er auf die 180°-Wende Tillersons in Bezug auf seinen Umgang mit Russland ein. Tillerson hatte 2013 den russischen Orden für Freundschaft erhalten, als Dank für sein Wirken als Exxon-Chef. Heute scheint sein Verhältnis zu Russland sehr abgekühlt.

Putin fand dafür eine Erklärung – Schuld ist der schlechte Umgang, beziehungsweise seine neuen "Freunde": "Nun sieht es so aus, als ob er sich in schlechter Gesellschaft aufhalte und sich wahrscheinlich in die falsche Richtung bewegt. Aber wir hoffen, dass der Geist der Zusammenarbeit und Freundschaft ihn auf den richtigen Kurs bringen wird."

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.