FSB startet Anti-Terror-Operation in Inguschetien: Haus mit Terroristen fliegt in die Luft

FSB startet Anti-Terror-Operation in Inguschetien: Haus mit Terroristen fliegt in die Luft
Das russische Nationale Anti-Terrorismus-Komitee hat am Mittwochmorgen unter der Ägide des Geheimdienstes FSB in der nordkaukasischen Republik Inguschetien mehrere Terroristen eliminiert. Die Männer hatten sich in einem Haus verschanzt. Nachdem die Spezialeinsatzkräfte das Gebiet weitläufig abgesperrt hatten, kam es in dem Haus zu einer Explosion. Vier Terroristen kamen dabei ums Leben.

Die Männer sollen an der Organisation und Durchführung einer Reihe von Terrorismusdelikten in der Region beteiligt gewesen sein. Dmitri Pawlow, offizieller Vertreter des russischen Nationalen Anti-Terrorismus-Komitees, erklärte: "In dem Haus kam es zu einer riesigen Explosion, während sich die Terroristen darin vor einer Konfrontation versteckten. Es wurde völlig zerstört. Im Moment führen wir Aufräumarbeiten durch. Nach vorläufigen Berichten waren Anführer und Mitglieder der so genannten Malgobekskaja-Gang unter den Terroristen."

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren.