"Für Menschen ungefährlich": Anti-Drohnen-Handwaffe in Russland vorgestellt

"Für Menschen ungefährlich": Anti-Drohnen-Handwaffe in Russland vorgestellt
Der russische Waffenhersteller Kalaschnikow hat gestern auf dem Internationalen Militärtechnikforum in Moskau eine Anti-Drohnen-Handwaffe des Typs "Rex-1" präsentiert. Rex-1 ist ein nicht tödliches Gerät, das Verbindungen zwischen Drohnen und deren Steuergerät trennt sowie Satelliten-Positionierungssysteme, GSM- und Wi-Fi-Signale blockiert.

Projektleiter Nikita Khamitow erklärte: "Dieses Gerät unterdrückt die Steuersignale bis zu einer Entfernung von einem Kilometer. Wenn der Autopilot des Quadcopters eine Auto-Return-Home-Funktion hat und das Signal von der Steuerung verliert, unterdrücken wir das GPS [Signal] - das heißt: GNSS [Global Navigation Satellite System], GLONASS, Baidu und Galileo. In diesem Fall schwebt die Drohne auf ihrer Position und landet automatisch."

Die Fähigkeit von Rex-1, Mobilfunk-Signale zu unterdrücken, könnte auch für die Sicherung von explosiven Gegenständen verwendet werden. Das Unternehmen hat auch die Überlegung angestellt, dass Rex-1 von der Öffentlichkeit genutzt werden könnte, um die Privatsphäre zu schützen.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen