"Für Menschen ungefährlich": Anti-Drohnen-Handwaffe in Russland vorgestellt

"Für Menschen ungefährlich": Anti-Drohnen-Handwaffe in Russland vorgestellt
Der russische Waffenhersteller Kalaschnikow hat gestern auf dem Internationalen Militärtechnikforum in Moskau eine Anti-Drohnen-Handwaffe des Typs "Rex-1" präsentiert. Rex-1 ist ein nicht tödliches Gerät, das Verbindungen zwischen Drohnen und deren Steuergerät trennt sowie Satelliten-Positionierungssysteme, GSM- und Wi-Fi-Signale blockiert.

Projektleiter Nikita Khamitow erklärte: "Dieses Gerät unterdrückt die Steuersignale bis zu einer Entfernung von einem Kilometer. Wenn der Autopilot des Quadcopters eine Auto-Return-Home-Funktion hat und das Signal von der Steuerung verliert, unterdrücken wir das GPS [Signal] - das heißt: GNSS [Global Navigation Satellite System], GLONASS, Baidu und Galileo. In diesem Fall schwebt die Drohne auf ihrer Position und landet automatisch."

Die Fähigkeit von Rex-1, Mobilfunk-Signale zu unterdrücken, könnte auch für die Sicherung von explosiven Gegenständen verwendet werden. Das Unternehmen hat auch die Überlegung angestellt, dass Rex-1 von der Öffentlichkeit genutzt werden könnte, um die Privatsphäre zu schützen.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.