"White Supremacy ist Terrorismus!" - Demonstranten verurteilen vor Weißem Haus Gewalt von Virginia

"White Supremacy ist Terrorismus!" - Demonstranten verurteilen vor Weißem Haus Gewalt von Virginia
Tausende Demonstranten versammelten sich am Sonntag vor dem Weißen Haus in Washington, D.C., um weiße nationalistische Gewalt und Rassenhass zu verurteilen, wie die Vereinigten Staaten sie am Wochenende in Charlottesville, Virginia, erlebt hatten.

Weiße nationalistische Proteste in Charlottesville gipfelten am Wochenende im Tod einer Person, nachdem ein Auto am Samstag in eine Gruppe von Gegen-Demonstranten gerast war.
Die Erklärung des US-Präsidenten Donald Trump, in der dieser generell die Gewalt in Charlottesville verurteilte, wurde unter anderem von mehreren Kongressmitgliedern kritisiert, weil darin keine direkte und explizite Nennung weißer Suprematisten-Gruppen als Verantwortliche für die Unruhen erfolgte. Auch die Senatoren Marco Rubio und Ted Cruz gehörten zu jenen, die vom Präsidenten verlangten, sich konkreter zu äußern.