USA: "Chip-Party" - Unternehmen implantiert Mikrochips in Körper von Mitarbeitern

USA: "Chip-Party" - Unternehmen implantiert Mikrochips in Körper von Mitarbeitern
Das Unternehmen Three Square Market aus Wisconsin führte am Dienstag eine "Chip-Party" für seine Mitarbeiter in River Falls durch. Damit ist es das erste US-Unternehmen, dass die eigenen Mitarbeiter mit einem Chip „ausstattet“.

Die Technologie wurde später von dem Vizepräsidenten des Bereichs internationale Entwicklung, Tony Dannon, vorgeführt. Dieser nutzte das System, um einen Schokoriegel zu kaufen. Er scannte lediglich  seine Hand an der Kasse, um zu bezahlen.

Sam Bangston, ein Software-Ingenieur des Unternehmens, stellte fest, dass der Vorteil, den diese Technik mit sich brächte, darin bestünde, nie wieder eine Brieftasche tragen zu müssen. Als Beispiel dafür führte er an, bei einer Polizeikontrolle lediglich seine Hand scannen lassen zu müssen.

Das Implantieren des Mikrochips dauert zwei Sekunden und ist angeblich frei von GPS-Tracking.

ForumVostok