"Keine Götzenverehrung im Islam" - Mann beschädigt Atatürk-Statue in der Türkei

"Keine Götzenverehrung im Islam" - Mann beschädigt Atatürk-Statue in der Türkei
Ein reisender Verkäufer beschädigte am Sonntag im südtürkischen Sanliurfa eine Statue des ehemaligen türkischen Präsidenten Mustafa Kemal Atatürk und erklärte angeblich, dass "Götzenverehrung keinen Platz im Islam hat".


Der Einheimische versuchte, das Bein der Statue mit einer Sichel zu durchzuhacken, bevor die Polizei am Ort des Geschehens ankam und ihn zur Befragung festhielt.
Atatürk war im Jahre 1923 der Gründungsvater der türkischen Republik. Er war ideologisch gegen die Vermischung von Religion und Staat. Der Laizist prägte die Türkei mit dieser Überzeugung.

ForumVostok