Russland: Grenzpatrouille greift Mann auf Floß aus Plastikflaschen auf

Russland: Grenzpatrouille greift Mann auf Floß aus Plastikflaschen auf
Den Grenzschutzbeamten, die an der Straße von Kertsch patrouillieren, ist ein ungewöhnliches Schifffahrtsobjekt ins Netz gegangen. Sie fingen einen Mann ab, der auf einem Floß aus Plastikflaschen die Straße von Kertsch überqueren wollte. Sie fanden ihn über einen Kilometer von der Küste der Meerenge entfernt.

Es stellte sich heraus, dass der Mann 53 Jahre alt ist und aus der usbekischen Stadt Taschkent stammt. Später erklärte er, dass er bis 2012 in der russischen Stadt Kalininsk gelebt hatte. Danach entschloss er sich, quer durch Russland zu reisen. Seine Reise führte ihn von der Saratow-Region durch Stawropol und Kuban und nun wollte er die Krim besuchen.


Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.