"Bewaffneter eröffnet das Feuer auf Zivilisten" - Militärpolizei aus den USA trainiert in Bayern

"Bewaffneter eröffnet das Feuer auf Zivilisten" - Militärpolizei aus den USA trainiert in Bayern
Militärpolizisten aus Fort Bliss in den USA haben im bayrischen Hohenfels ein Training abgehalten. Dabei wurde eine Situation simuliert, bei der ein Bewaffneter das Feuer auf Zivilisten eröffnet. Bei den Zivilisten handelt es sich scheinbar um Schüler oder Studenten. Die Menschen schreien und die Militärpolizei stürmt das Gebäude, um die Gefahr durch den Bewaffneten zu neutralisieren.

"Ein Verdächtiger ist ausgeschaltet, eine Waffe gesichert, und ich hab eine verletzte Person im Treppenhaus", erklärt einer der so genannten Eisernen Spartaner der 591. Militärpolizei-Kompanie.