G20-Proteste außer Kontrolle: REWE- und Drogeriemarkt zerstört und leer geplündert

G20-Proteste außer Kontrolle: REWE- und Drogeriemarkt zerstört und leer geplündert
Im Schanzenviertel in Hamburg ist es am Rande der schweren und gewaltsamen Krawalle von Gipfelgegnern gestern Nacht zu Plünderung gekommen. An einem Geschäft der Drogeriemarktkette „Budnikowsky“sowie einem Supermarkt der REWE-Ladenkette wurden schwere Sachbeschädigungen vorgenommen. Anschließend plünderten Dutzende Menschen die Geschäfte.

„Ich bin entsetzt und absolut sprachlos“, erklärt der Inhaber von Budnikowsky, Cord Wöhlke auf Twitter. Hamburg wird seit Donnerstag von schweren Krawallen erschüttert. Vielerorts wurden massive Sachbeschädigungen unternommen. Polizei und gewaltbereite Demonstranten liefern sich "Straßenschlachtszenen". Auf Straßen werden Brände gelegt, Autos angezündet, Flaschen und Steine fliegen im Sekundentakt. Viele Nutzer sozialer Medien beschreiben die Bilder aus der Hansestadt, wie aus einem Kriegsgebiet.