Jagdszenen zwischen pro-kurdischen Demonstranten und Polizei bei G20-Protesten

Jagdszenen zwischen pro-kurdischen Demonstranten und Polizei bei G20-Protesten
Heute Vormittag kam es auch zwischen pro-kurdischen Demonstranten, die am Rande des G20-Gipfels protestierten, und Polizisten zu Zusammenstößen. Die Kundgebungsteilnehmer forderten Solidarität mit der nordsyrischen Region Rojava, die mehrheitlich von Kurden bewohnt ist. Ihr Protest richtete sich gegen das militärische Vorgehen der Türkei in der Region. Am Berliner Tor kam es zur Konfrontation mit der Polizei.