Grausiger Unfall in Bayern: Reisebus mit Seniorengruppe brennt aus - mindestens 18 Tote

Grausiger Unfall in Bayern: Reisebus mit Seniorengruppe brennt aus - mindestens 18 Tote
Mehrere Rettungshubschrauber sind im Einsatz und Leichenwagen vor Ort. Auf der A9 in Oberbayern ist heute Morgen ein Reisebus auf einen Sattelzug aufgefahren. Innerhalb kürzester Zeit stand der Bus lichterloh in Flammen. Mittlerweile ist nur noch ein Stahlgerippe davon übrig. In dem Bus befanden sich 46 Fahrgäste und zwei Busfahrer. Immer noch werden 18 Reisebusinsassen vermisst.

Sie haben es wohl nicht rechtzeitig aus dem brennenden Bus geschafft, denn auch nach stundenlanger Suche haben die Rettungskräfte keinen weiteren Überlebenden gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass auch sie in dem ausgebrannten Reisebus starben. Etwa 30 Menschen konnten sich zum Teil schwer verletzt aus dem Unfallwagen retten. Zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr. Berichten zufolge befand sich in dem Reisebus unter anderem eine Seniorengruppe, die zum Gardasee fahren wollte.

Die Reisegruppe soll aus Sachsen stammen. Warum der Bus so schnell in Flammen aufging und vollständig ausbrannte, versuchen Experten nun herauszufinden.