London: Mann rast Kleintransporter in Menge - Augenzeugen berichten und zeigen Fotos des Täters

London: Mann rast Kleintransporter in Menge - Augenzeugen berichten und zeigen Fotos des Täters
Im Norden Londons hat ein 48-Jähriger einen Kleintransporter in Menschen gesteuert, die gerade eine Moschee verließen. Bürgermeister Sadiq Khan sprach von einem „fürchterlichem Anschlag“. „Das war ein gezielter Angriff auf unschuldige Londoner“, fuhr er fort. Augenzeugen schildern, was sich genau abgespielte. Ein Mann zeigt Fotos des Fahrers.

Mindestens acht Menschen wurden verletzt, zwei weitere leicht, ein alter Mann wurde getötet. Nachdem der Mann den Tranporter in die Menge gerast hatte, versuchte er laut einem Zeugen zu fliehen. Er wurde allerdings von einigen Männern vor Ort überwältigt und festgehalten. „Einige der Jungs hielten ihn fest. Sie bändigten ihn und hielten ihn fest, aber sie haben ihn nicht geschlagen oder so. Sie hielten ihn fest und warteten auf die Polizei“, so der Augenzeuge. Ob es sich tatsächlich um einen Terrorangriff handelt, ist bislang offiziell noch nicht bestätigt worden. Die meisten der Opfer sind Muslime, die zuvor in der Moschee gebetet hatten.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.