Video zeigt Erstürmung des iranischen Parlaments durch IS-Terroristen

Video zeigt Erstürmung des iranischen Parlaments durch IS-Terroristen
Videoaufnahmen des jüngsten Terrorangriffes in Teheran zeigen bewaffnete IS-Terroristen, die das Parlament erstürmen. Die Aufnahmen stammen aus der Wartehalle des Gebäudes. Die Menschen fliehen in Panik. Verschiedene iranische Medienhäuser haben nun die Aufnahme der Überwachungskamera veröffentlicht.

Mindestens 13 Menschen wurden bei zwei fast zeitgleich ausgeführten Attacken getötet. Der zweite Angriff erfolgte am Grabmal des Revolutionsführers Ayatollah Chomeini, ebenfalls im Herzen Teherans. An beiden Anschlagszielen sprengten sich Terroristen in die Luft. Im Parlament ein Mann, Am Grabmal eine Frau.

Achtung verstörende Aufnahmen:

Laut iranischen Behördenangaben waren fünf der Angreifer iranische Staatsbürger, die dem IS beitraten und nach Kampfhandlungen für die Terrororganisation im Ausland letztes Jahr in den Iran zurückkehrten.

„Die fünf bekannten Terroristen ... verließen nach ihrem Beitritt in die Terror-Organisation IS das Land und beteiligten sich an Verbrechen, die von dieser Terroristengruppe in Mossul und Rakka durchgeführt wurden“, erklärte das iranische Ministerium für Nachrichtenwesen. „Sie kehrten im Jahr 2016 zurück, um Terroranschläge in den heiligen Städten des Iran durchzuführen“, hieß es weiter in der Erklärung.