Ausnahmezustand am Times Square in New York: Raser hinterlässt 22 Verletzte und einen Toten

Ausnahmezustand am Times Square in New York: Raser hinterlässt 22 Verletzte und einen Toten
Ein Mann raste heute mit seinem PKW in Menschen am Times Square. Bislang wurden 22 Verletzte, davon drei schwer, und eine getötete Person bestätigt. Die Polizei glaubt nicht, dass es sich um einen Terroranschlag handelt. Sie vermutet, dass der Wagenführer unter Alkohol- beziehungsweise Drogeneinfluss stand. Der Fahrer wurde als Richard Rojas identifiziert. Die Polizei hat ihn festgenommen.