Russland: Fußballlegende Ronaldinho schießt Journalisten das Handy aus der Hand

Russland: Fußballlegende Ronaldinho schießt Journalisten das Handy aus der Hand
Vom 17. Juni bis zum 2. Juli ist Russland Austragungsort des FIFA Confederations Cup 2017. Dieser Bewerb - früher als "Mini-WM" bezeichnet - gilt als Generalprobe für eine bevorstehende WM im darauffolgenden Jahr. Im Vorfeld des diesjährigen Wettbewerbs besuchten die beiden Fußballlegenden Ronaldinho und Jay Jay Okocha einen der FIFA Confederations Cup Parks, in Kasan.

Ronaldinho, mit dem Brasilien im Jahr 2002 Weltmeister wurde, führte im Stadion vor Journalisten seine Ballkünste vor. Wie genau er treffen kann, zeigte er mit einem gezielten Schuss auf das Handy eines der Korrespondenten. Ronaldhino gilt als die Fußballlegende der späten 1990er und beginnenden 2000er Jahre. Er wurde einmal zu Europas Fußballer des Jahres und zweimal zum Weltfußballer des Jahres gewählt. Der Fußballwettbewerb der FIFA wird seit über zehn Jahren grundsätzlich in dem Land ausgetragen, in dem auch die Fußball-Weltmeisterschaft stattfinden wird. Die WM selbst wird nächstes Jahr auch in Russland ausgetragen.