„Atombomben-Angriff auf die USA“: Staatsfeier in Nordkorea mit Video über Raketenschlag auf US-Stadt

Nordkoreanischer Armeechor singt zu Video über Atombomben-Angriff auf US-Stadt.
Nordkoreanischer Armeechor singt zu Video über Atombomben-Angriff auf US-Stadt.
Zum 105. Geburtstag von Staatsgründer Kim Il Sung hat Nordkorea eine riesige Militärparade veranstaltet. Inmitten der Zuspitzung der US-nordkoreanischen Spannungen provozierte Staatsführer Kim Jong-Un nicht nur mit einem weiteren Raketentest, sondern auch mit einem bizarren Video. Der Armeechor der Koreanischen Volksarmee sang vor einer Videowand, auf der ein Raketenangriff auf eine US-Stadt abgespielt wurde. Am Ende, nach der Detonation, ist eine brennende US-Flagge zu sehen.

Der Raketentest, den Nordkorea in der Nacht vom 16. April durchführte, scheiterte. Später erklärte das Außenministerium seine Bereitschaft, Raketentests wöchentlich durchzuführen. Die US-Regierung hat angekündigt, einen Flugzeugträger in die koreanischen Gewässer zu entsenden. Wann dieser ankommt, ist noch nicht bekannt. Für Nordkorea sind die USA der Erzfeind. Die massive US-Aufrüstung in Südkorea sieht die nordkoreanische Regierung als Vorbereitungen zu einem Angriffskrieg. US-Präsident Donald Trump drohte mehrfach mit einem militärischen Alleingang gegen Nordkorea.