"Lauft, lauft! Weg hier!" - Erste Momente am britischen Parlament nach Terror-Angriff

Menschen rennen unmittelbar nach Terror-Angriff in London um ihr Leben.
Menschen rennen unmittelbar nach Terror-Angriff in London um ihr Leben.
Menschen rennen um ihr Leben. Der Polizist brüllt immer wieder „Lauft, lauft! Weg hier!“ Es sind die Schreckensmomente unmittelbar nach dem mutmaßlichen Terror-Angriff in London am britischen Parlament. Kurz zuvor wurden in der Nähe Schüsse abgegeben. Die Polizei schoss auf einen Mann, der einen ihrer Kollegen mit einem Messer angegriffen hatte. Wenig später geht die Meldung durch sämtliche Medien und dass der Mann zuvor Menschen auf der Westminister Brücke mit einem PKW überfuhr.

Augenzeugen berichten von vielen Verletzten, die auf der Straße liegen. Informationen der Polizei sickern nach und nach durch. Erst ist die Rede von einer Toten, wenig später von zwei. Spät am Abend heißt es fünf Getötete, darunter der Angreifer und 40 Verletzte soll es geben. Heute morgen folgten erneute Presseerklärungen der Polizei. Die Zahl der Toten liege bei vier, nicht fünf und statt 40 gäbe es 29 Verletzte, sieben davon schwer. Die Identität des Angreifers wurde nicht bekannt gegeben, lediglich dass ein Terror-Hintergrund wahrscheinlich sei. Die britische Premierministerin May erklärte kürzlich im Parlament, dass er Großbritannien geboren wurde und dem Geheimdienst bekannt gewesen sein soll. Unter den Verletzten soll sich auch eine deutsche Person befinden.

ForumVostok