Erdogan zu Europa: „Sie würden wieder Gaskammern & Konzentrationslager auf die Tagesordnung setzen“

Erdogan hält in Istanbul Rede.
Erdogan hält in Istanbul Rede.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut gegen Europa ausgeteilt. Während einer Rede am Sonntag in Istanbul erklärte er, dass Europas „Maskenball vorbei ist“. Er warf den Niederlanden und Deutschland erneut Nazi-Methoden vor und sprach dabei Bundeskanzlerin Merkel direkt an. „Sie würden wieder Gaskammern und Konzentrationslager auf die Tagesordnung setzen, wenn sie sich nicht so schämen würden“, so Erdogan, der bei dem Auftritt erneut für ein Präsidialsystem in der Türkei warb.

Ergogan erklärte, dass Europa ganz offen gegen die Türkei sei und „ihren Hass, ihren Groll, ihre Galle gegen unser Land, unser Volk, sogar gegen alle Muslime, jeden Tag auf Fernsehbildschirmen und in Zeitungs-Schlagzeilen versprühen“. Erdogan möchte in der Türkei ein Präsidialsystem einführen. Am 16. April werden die Türken über dieses in einem Verfassungsreferendum abstimmen.  

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.