Bewaffneter kroatischer Hooligan stürmt auf Spielfeld und jagt Schiedsrichter

Bewaffneter kroatischer Hooligan stürmt auf Spielfeld und jagt Schiedsrichter
Vermummter Hooligan, der mit einer Eisenstange bewaffnet ist, stürmt in der Nachspielszeit aufs Spielfeld.
Die Wut, die während eines Fußballspiels über den Schiedsrichter aufkommen kann, kennt wohl jeder. Einem Fußballfan platzte am Samstag beim Top-Spiel der kroatischen Liga sprichwörtlich der Kragen. Mit einer langen Eisenstange bewaffnet stürmte er auf das Spielfeld, um den Schiedsrichter zu attackieren. Mehrfach musste das Spiel zwischen Hajduk Split und HNK Rijeka wegen Ausschreitungen unter den Fans unterbrochen werden. Dabei wurden 20 Personen festgenommen.

Wegen der Ausschreitungen musste das Spiel in der zweiten Halbzeit mehrere Minuten unterbrochen werden. Der Mann mit der Eisenstange, ein Hadjuk-Fan, stürmte in der Nachspielzeit aufs Feld. Er soll den Schiedsrichter Berichten zufolge über eine Minute lang gejagt haben, bis die Sicherheitskräfte ihn zu fassen bekamen.