Grafenwöhr: Deutsche Soldaten trainieren "scharfen Schuss" für Einsatz im Baltikum

Grafenwöhr: Deutsche Soldaten trainieren "scharfen Schuss" für Einsatz im Baltikum
Der Militär-Videokanal „AiirSource Military“ hat am Freitag Aufnahmen deutscher Truppen bei Übungen auf dem Gelände des US-Stützpunktes in Grafenwöhr veröffentlicht. Diese wurden im Rahmen der Vorbereitungen auf die Verlegung des deutschen Panzergrandierbataillons 122 nach Litauen durchgeführt, welches am 19. Januar offiziell nach Litauen verabschiedet wurde. Im Video sind Teile des Bataillons zu sehen, die im „simulierten abgesessenen Feuerkampf den scharfen Schuss im Gelände“ trainieren.

In Litauen werden die deutschen Truppen die Führung des multinationalen NATO-Gefechtsverbands im Rahmen der Operation „Enhanced Forward Presence“ übernehmen und an großen Übungen im Baltikum teilnehmen. Diese Operation war im Juli 2016 von der NATO beschlossen worden, um auf die „russische Aggression in der Ukraine und die Annexion der Krim“ zu reagieren und weitere „Aggressionen Russlands“ abzuschrecken. Außerdem diene die verstärkte NATO-Präsenz im Baltikum als Rückversicherung für die östlichen Partner, die sich [durch Russland] „bedroht fühlen“.

Videoquelle: AiirSource Military