Russischer Präsident begutachtet ersten Schauflug des neuen russischen Tarnkappen-Kampfjets MiG-35

Russischer Präsident begutachtet ersten Schauflug des neuen russischen Tarnkappen-Kampfjets MiG-35
Mit der Upgrade-Version „MiG-35“ soll die russische Armee deutlich stärker werden, erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin gestern in Moskau. Zusammen mit dem russischen Verteidigungsminister ließ er sich per Video-Schalte Aufnahmen des ersten Schauflugs zeigen, der nahe Moskau stattfand. Die MiG-35 ist in der Lage Luft- und Bodenziele bis zu 160 Kilometer weit zu orten, Seeziele sogar bis zu 300 Kilometer weit.

Außerdem soll die neue Mig bis zu 30 Ziele gleichzeitig verfolgen können. Durch die Ausstattung mit der Tarnkappen-Technologie sind die Jets für Radare nur schwer erkennbar, so dass sie unentdeckt operieren können. Auf Dauer sollen Berichten zufolge „alle russischen Jagdjets durch die MiG-35 ersetzt werden“.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.