Türkischen Behörden geht mutmaßlicher Silvester-Attentäter von Istanbul ins Netz

Türkischen Behörden geht mutmaßlicher Silvester-Attentäter von Istanbul ins Netz
Wochenlang suchten die türkischen Sicherheitsbehörden nach dem Verdächtigen, der in der Neujahrsnacht den tödlichen Anschlag im Istanbuler Nachtclub Reina verübt haben soll. Letzte Nacht soll er den Behörden ins Netz gegangen sein. Aufgespürt wurde er in einer Wohnung im Istanbuler Stadtteil Esenyurt. Das Video zeigt seine Festnahme.

Der Verdächtige, ein usbekischer Staatsangehöriger namens Abdulkadir Mascharipow, soll in der Silvesternacht 39 Menschen erschossen haben. Später erklärte die Terrororganisation IS, dass der Anschlag für sie durchgeführt wurde. Mascharipow wurde für Vernehmungen ins Polizeipräsidium von Istanbul gebracht. Außerdem wurden ein weiterer Mann kirgisischen Ursprungs und drei Frauen während des Eingriffs festgenommen.