Absturz der TU-154 ins Schwarze Meer: Stellungnahme des russischen Verteidigungsministeriums

Absturz der TU-154 ins Schwarze Meer: Stellungnahme des russischen Verteidigungsministeriums
Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, unterrichtet die Öffentlichkeit über den Absturz des Militärtransportflugzeuges vom Typ TU-154 des russischen Verteidigungsministeriums in das Schwarze Meer. An Bord des Flugzeuges befanden sich 84 Fluggäste und acht Crew-Mitglieder. Die Maschine ist am Sonntagmorgen um 5.40 Uhr Ortszeit von Sotschi in Richtung Latakia (Syrien) gestartet. Die Maschine soll 20 Minuten nach dem Start abgestürzt sein.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen