UN-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution – Ende des israelischen Siedlungsbaus gefordert

UN-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution – Ende des israelischen Siedlungsbaus gefordert
Der UN-Sicherheitsrat hat mit 14 von 15 Stimmen eine Resolution verabschiedet, die ein Ende des Baues israelischer Siedlungen auf besetzten palästinensischen Gebieten fordert. Die Resolution wurde von Neuseeland, Malaysia, Venezuela und Senegal an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen herangetragen. Die USA enthielten sich als einzige beteiligte Nation. Donald Trump, sowie israelische Behörden hielten die US-Regierung vor der Entscheidung dazu an, gegen die Resolution ein Veto einzulegen.