Moskau: Botschafter-Mord in der Türkei - Putin, Medwedew und Lawrow nehmen Abschied von Karlow

Moskau: Botschafter-Mord in der Türkei - Putin, Medwedew und Lawrow nehmen Abschied von Karlow
Hochrangige russische Politiker haben heute an der Abschiedszeremonie für den am Montag in der Türkei ermordeten russischen Botschafter, Andrei Karlow, in Moskau teilgenommen. Unter den Gästen waren unter anderem der Präsident Wladimir Putin, der Ministerpräsident Dmitri Medwedew und der Außenminister Sergej Lawrow.

Der russische Außenminister hielt bei der Veranstaltung eine Rede, in der erwähnte, dass er und Karlow noch vor drei Wochen zusammen in der Türkei waren. Er hob hervor, dass seine Vorgesetzten und Kollegen ihn für seine diplomatischen und persönlichen Eigenschaften sehr schätzten. Karlow wird posthum mit dem Titel Held der Russischen Föderation geehrt werden.

Der Diplomat war am Montag bei der Eröffnungsrede einer Fotoausstellung unter dem Titel „Russland aus türkischer Sicht“ von einem Extremisten erschossen worden. Dieser schrie islamistische Parolen während des Attentats und dass Aleppo und Syrien nicht vergessen würden. Kurz darauf wurde er durch die Polizei erschossen. Später kam heraus, dass der 22-jährige Attentäter, Mevlut Mert Altinta, selber ein Polizist war.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

ForumVostok