icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Italien: „Wir stoppen den Krieg - NATO raus!“ Hunderte Aktivisten versuchen Stützpunkt zu erstürmen

Italien: „Wir stoppen den Krieg - NATO raus!“ Hunderte Aktivisten versuchen Stützpunkt zu erstürmen
Hunderte von Antikriegsaktivisten sind gestern mit der Polizei am Militärstützpunkt Capo Frasca in Oristano auf der italienischen Insel Sardinien zusammengestoßen. Als rund 30 Demonstranten versuchten, die Basis zu erstürmen, um die laufenden Militärübungen zu stoppen, eskalierte die Situation.

Sie zerschnitten teilweise den Zaun um das Gelände, woraufhin die Polizei einschritt. Die Polizisten gingen mit Schlagstöcken und Tränengas gegen die Demonstranten vor, von denen einige Steine auf die Beamten warfen. Die Protestler schrien Slogans wie „NATO raus aus Sardinien!“ und „Wir stoppen den Krieg!“. Mehrere der Demonstranten wurden Berichten zufolge während der Zusammenstöße verletzt. Der Vizechef der Polizei von Cagliari wurde ebenfalls verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Der italienische „Luft-Boden-Schießplatz“ Capo Frasca wird von mehreren NATO-Ländern als Trainingsgelände genutzt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen