Schwerkranke Kinder aus Syrien erhalten nun in Russland medizinische Versorgung

Schwerkranke Kinder aus Syrien erhalten nun in Russland medizinische Versorgung
Sechs syrische Kinder mit seltenen chronischen Krankheiten sind zur Behandlung nach St. Petersburg in die medizinische Militärakademie gebracht. Die Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren stammen aus Damaskus, Latakia, Hama und Homs und wurden mit einem russischen Militärflugzeug nach St. Petersburg geflogen.

In den nächsten drei Wochen werden die Kinder von russischen Psychologen und Ärzten behandelt werden. Die syrische Regierung bat Russland um medizinische Hilfe für die Kinder mit seltenen Krankheiten. Syrien ist mit der Bahnadlung überfordert, da die Krankenhäuser überfüllt sind. Aber vor allen Dingen auch wegen der westlichen Sanktionen, durch die es an Medikamenten fehlt. Viele der medizinischen Geräte und Einrichtungen wurden zudem durch den Krieg zerstört. 

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok