Athen: Wütende Journalisten stoßen mit Polizei zusammen bei Protest gegen Schließung von TV-Sendern

Athen: Wütende Journalisten stoßen mit Polizei zusammen bei Protest gegen Schließung von TV-Sendern
Mehrere Journalisten sind gestern in Athen mit der Polizei zusammengestoßen. Die Journalisten protestierten gegen die erwartete Schließung mehrerer Fernsehsender. Die Regierung hatte zuvor TV-Lizenzen versteigert. Es wird vermutet, dass außerdem rund 2.000 Arbeitsplätze verloren gehen. Mitarbeiter privater Fernsehsender haben zudem am Montag einen fünfstündigen Streik abgehalten.

Eine Gruppe der protestierenden Journalisten versuchte eine Polizeikette zu durchbrechen, um zur Villa Maximos, dem Amtssitz des griechischen Ministerpräsidenten, zu gelangen. Der Polizei gelang es aber sie aufzuhalten.