Türkei: Deutsche Botschaften in Ankara und Istanbul angeblich „wegen Terrorgefahr“ geschlossen

Türkei: Deutsche Botschaften in Ankara und Istanbul angeblich „wegen Terrorgefahr“ geschlossen
Die deutschen Vertretungen in Istanbul und Ankara sind seit Mittwoch geschlossen. Auch die britische Botschaft wurde heute geschlossen. Laut dem Auswärtigen Amt seien die Auslandsvertretungen in der Zeit, in der in der Türkei das islamische Opferfest gefeiert werde, „nur eingeschränkt erreichbar und für den Publikumsverkehr geschlossen“.

Medien berichten, dass eine akute Terrorgefahr Grund für die Schließungen sei und berufen sich dabei auf Informationen, die angeblich dem Boulevardblatt „Bild“ vorliegen sollen. Auch die deutschen Schulen bleiben geschlossen.