Paris: Französische Behörden reißen Flüchtlingscamp ab

Paris: Französische Behörden reißen Flüchtlingscamp ab
Die französischen Behörden haben am Freitag ein Flüchtlingscamp unter der U-Bahn-Station Jaurès in Paris, in dem etwa 1.500 Flüchtlinge und Migranten untergekommen waren, abgerissen. Bei dem Abriss kam auch ein Bulldozer zum Einsatz. Die Polizei rückte in der Morgendämmerung an, um die Camp-Bewohner, die vorwiegend aus dem Sudan, Eritrea und Afghanistan stammen, fortzubringen.

Laut Aussage der Pariser Bürgermeisterin, Anne Hidalgo, soll das erste offizielle Flüchtlingslager der französischen Hauptstadt in etwa einem Monat eröffnet werden. Bereits über 20 solcher Abriss-Operationen wurden in diesem Jahr in Paris durchgeführt.