China und Russland starten bislang größte gemeinsame Marine-Übung

China und Russland starten bislang größte gemeinsame Marine-Übung
China und Russland haben gestern ihre gemeinsame achttägige Marine-Übung in Zhanjiang in der südchinesischen Provinz Guangdong an der Küste des Südchinesischen Meeres begonnen.

Die gemeinsame Übung ist die bislang größte Operation der beiden Marinen. Im Rahmen dieser wird die Ergreifung und Verteidigung einer Insel simuliert, sowie U-Boot-Operationen und Brandschutzübungen durchgeführt. Die russische Marine hat dafür drei Überwasserschiffe, zwei Versorgungsschiffe sowie zwei Hubschrauber, 96 Marinesoldaten und mehrere amphibische, gepanzerte Einheiten entsandt. Es ist die fünfte gemeinsame Übung dieser Art seit 2012, die erstmals im Südchinesischen Meer ausgetragen wird. Die gemeinsamen Übungen beginnen zeitgleich mit den Marineübungen der USA „Heldenhafter Schild 2016“ im westlichen Pazifik.