Kleines Wunder nach fatalem Erdbeben in Italien: Kater nach 15 Tagen aus Trümmern gerettet

Kleines Wunder nach fatalem Erdbeben in Italien: Kater nach 15 Tagen aus Trümmern gerettet
In der schwer zerstörten italienischen Stadt Amatrice hat sich ein kleines Wunder ereignet. Ein Kater, der nach dem verheerenden Erdbeben am 24. August unter den vielen Trümmern gefangen war, konnte nach 15 Tagen lebend gerettet werden. Der Kater, der den Namen Peter trägt, machte durch lautes Miauen auf sich aufmerksam und überlebte, indem er Regenwasser trank. Er ist stark unterernährt und leicht verletzt, aber laut dem Tierarzt wieder wohl auf.

Bei dem schweren Erdbeben in Zentralitalien waren mindestens 284 Menschen getötet worden und unzählige Gebäude eingestürzt.

Videorechte: Vigili del Fuoco