Pristina: Protestler feiern Vertagung der Diskussion zum Grenzdemarkationsabkommen mit Montenegro

Pristina: Protestler feiern Vertagung der Diskussion zum Grenzdemarkationsabkommen mit Montenegro
Mehrere hundert Demonstranten sowie Anhänger der Partei „Vetëvendosje“, die eine völlige Unabhängigkeit des Kosovo fordert, haben gestern vor der Versammlung der Republik Kosovo in Pristina das vorgeschlagene Grenzdemarkationsabkommen mit Montenegro protestiert.

Anlass für den Protest war, dass über das Abkommen in der Versammlung debattiert werden sollte. Da aber Mitglieder der serbischen Parteien fernblieben, wurde die Debatte auf unbestimmte Zeit verschoben, was zu Jubel unter den Protestlern führte. Lokale Führer wollen erreichen, dass das Abkommen mit Montenegro nicht ratifiziert wird, da sie glauben, dass der Kosovo dadurch mehr als 8.000 Hektar Land verliert.