Verurteilter Holocaust-Leugner veranstaltet Zweite-Weltkriegs-Tour durch Lettland und Polen

Verurteilter Holocaust-Leugner veranstaltet Zweite-Weltkriegs-Tour durch Lettland und Polen
Der britische Historiker David Irving, der in Österreich für das Leugnen der Existenz von Gaskammern in Auschwitz verurteilt wurde, hat heute in Riga eine Reisegruppe durch den „Wald von Rumbula“ geführt, in dem während des Holocausts rund 27.500 Juden in nur zwei Tagen ermordet wurden. Der Besuch des Rumbula-Waldes ist die erste Station von Irvings neuntägiger „Real History Tour“, bei der verschiedene Standorte des Zweiten Weltkrieges in Lettland und Polen besucht werden.